25.2. 19.00 Uhr Die Welt bei uns zu Gast: Australien mit dem Tenor Matthew McGuigan und in Berlin lebenden Australiern

Wie gefällt Australiern das Leben in Berlin? Was treibt sie dazu, zeitweilig                                 hier zu leben und die deutsche Sprache zu lernen? Was finden sie                                              merkwürdig am Leben in Deutschland? In einer lockeren Runde tauschen sie sich aus mit jungen Leuten aus Deutschland, die eine Zeit in  Australien verbracht haben.

Matthew McGuigan singt Lieder aus Zyklen von Alexander Zemlinsky und Benjamin Britten.

Dazu gibt es australischen Chardonnay und einen kleinen Imbiss nach australischer Art.

 

dsc_0464

Matthew McGuigan hat seit seinem 5. Lebensjahr im Chor „Young Sydney Singers“ gesungen. Während seiner Schulzeit nahm er Gesangsunterricht.Nach dem Schulabschluss studierte er in London an der Guildhall School und zwischenzeitlich in New York an der Juilliard School. Matthew McGuigan trat als dramatischer Tenor in verschiedenen Opernaufführungen auf, zum Beispiel in „Peter Grimes“ von Benjamin Britten und „Our Town“ von  Ned Rorem und „Tosca“ von Giacomo Puccini.

Er hat Konzerte in London, Paris, Amsterdam, Sydney und New York gegeben und lebte mehr als zehn Jahre in London, bevor er vor einem halben Jahr nach Berlin kam, um in Deutschland die Menschen mit seinem Gesang zu erfreuen. Eine Kostprobe davon gibt es an diesem Abend.

Eintritt: 10 Euro, erm. 8 Euro

Vorbestellungen bei Marion Hantusch unter der Nummer: 033056 21178

                                                                                                                                              

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.