Samstag, d. 28.11.2020, 19 Uhr Konzert „Grenzübergänge“ mit Jürgen Dello (Gitarre) und Ludger Wirsig (Klavier)

Der aus Bochum stammende Gitarrist Jürgen Dello ist ein Wanderer zwischen den stilistischen Genres auf der Gitarre. Schon als Kind war er regelmäßig 1. Preisträger bei „Jugend musiziert“ und gewann schon vor seinem klassischen Studium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Hubert Käppel mehrere Preise beim international renommierten klassischen Gitarrenfestival „Volos“. Nach seinem Studium konzentrierte er sich auf die elektrische Gitarre und spielte mit vielen der interessantesten Musikern der Berliner Pop- und Jazz – Szene. Sein Interesse gilt im Besonderen dem stilistischen Crossover zwischen klassischen und modernen Spieltechniken auf der Gitarre, was auch in seiner eigenen Musik deutlich hörbar ist.

Unterstützt wird er dieses Mal vom seinem langjährigen Duo Partner, dem Pianisten und Keyboarder Ludger Wirsig. Ebenfalls aus einer professionellen Musikerfamilie stammend, erhielt er seit früher Kindheit klassischen Klavierunterricht, entschied sich aber früh für das Genre der populären Musik und stand unter anderen mit Manfred Mann, Stan Webbs, Della Miles und Colin Rich auf der Bühne. Neben einem solistischen Teil des Konzertes werden die beiden Musiker berühmte Standards aus der Welt des Jazz, Blues und der lateinamerikanischen Welt als Duo interpretieren.

Eintritt 9 EURO, erm. 7 EURO, Schüler + Studenten 5 EURO

Vorbestellungen bei Marion Hantusch 033056/ 21178

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: