Freitag, 14.2.2020, 19 Uhr “Zwischen Oscars und Berlinale”. Ein Film-Themenabend in Glienicke

Was ist das, Film und was wird dem Kino?

Im Zeitalter von Disney-Blockbustern, Netflix und neuen Berlinale-Chefs…

In der Woche der Oscar-Verleihungen und kurz vor dem Start der 70. Berlinale präsentieren wir unseren Gästen exklusive Statements von Oscar- und Berlinale-Gewinnern, Schauspielern und Filmschaffenden aus aller Welt:

Unter anderem mit dem Regisseur des aktuellen, 10-fach Oscar-nominierten Filmes „1917“ – Sam Mendes. Oder, die beiden, jeweils Oscar-nominierten Schauspieler Brad Pitt und Leonardo DiCaprio aus Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“. Mit Dieter Kosslick, dem Direktor der Berlinale der letzten 18 Jahre und vielen anderen…

Was lockt uns heute noch ins Kino, was reizt die Macher, wie verändert sich die Berlinale – immerhin eines der bedeutendsten internationalen Film-Festivals der Welt.

Philipp Teubner arbeitet seit seinem Regiestudium als Dokumentarfilmer und Kinojournalist. Im Rahmen dieser Tätigkeit dreht er regelmäßig Interviews mit Filmschaffenden. Und in jedem dieser Interviews stellt er am Schluss eine scheinbar ganz einfache Frage: “Was ist Film für sie?” / “What does film mean to you?

Und die Antworten darauf sind so vielseitig, persönlich, überraschend und ehrlich, dass sie zusammen ein spannendes Bild davon geben, was Film alles sein kann, was er mit den Zuschauern macht und was die Menschen, die Filme erschaffen, umtreibt. So entstand in 20 Jahren eine Sammlung mit über 2000 Interviews.

Mit Beispielen aus aktuellsten und historischen Interviews bringen wir für einen spannenden Abend das Kino und die Stars der Welt nach Glienicke und stimmen hier vor Ort auf die kommende Berlinale ein.

Eintritt: 5 Euro, erm. 4 Euro

Vorbestellungen bei Marion Hantusch unter 033056 21178 oder Email: info@kulturverein-glienicke.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: