25.03. 16. 00 Vernissage: Eva Dorette Ziegler „Farbsinfonien“ Aus dem Lebenswerk einer 92jährigen

Die ehemalige Glienickerin, die heute in Leegebruch wohnt, werden sicher noch einige der Absolventen der Glienicker „Karl-Neuhof- Oberschule kennen.  Dort hat Eva Dorette Ziegler zehn Jahre lang die Arbeitsgemeinschaft „Dekoratives Gestalten“ geleitet.

Die Bandbreite ihrer künstlerischen Tätigkeit ist groß und bunt. Malerei, Collagen, Scherenschnitte, Handpuppen und Modegestaltung gehören zu der Sammlung in ihrer Legebrucher Wohnung.

Nach dem Krieg zur Kindergärtnerin ausgebildet, hat sie später ein Studium für Textilgestaltung und Applikation im Berliner  Haus der Jungen Talente“ absolviert und dann selbst Zirkel dort geleitet.

Noch heute arbeitet sie trotz gesundheitlicher Beschwerden täglich ein paar Stunden. In den 90er Jahren wollte Eva Dorette Ziegler schon einmal im Bürgerhaus ausstellen. Damals verhinderte dies leider eine Krankheit. So freut sie sich ganz besonders auf die Ausstellung in dem Ort, wo sie viele Jahre ihres Lebens verbrachte und mit dem sie schöne Erinnerungen verbindet.

IMG_7641

Die Ausstellung ist vom 25.3. -15.4. jeweils an den Wochenenden von 15-17 Uhr zu besichtigen.

 

 v

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.